Lebenshilfswerk Waren gGmbH Gievitzer Straße 1 D-17192 Waren (Müritz)

Pädagogische Frühförderstelle / Mobile Frühförderung

Unsere Frühförder- und Entwicklungsberatungsstelle ist Ansprechpartner für alle Familien, die sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen. Bei uns können Kinder mit Entwicklungsbesonderheiten vom Säuglingsalter bis zur Einschulung begleitet werden.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind

  • eine umfangreiche Beratung und Begleitung der Eltern
  • heilpädagogische Entwicklungsdiagnostik einschl. Förder- und Behandlungsplanung
  • heilpädagogische Einzelförderung
  • pädagogische Förderung in der Gruppe

Frühförderung ist ein wichtiges Hilfsangebot für Kinder, die eine Behinderung haben oder davon bedroht sind. Die Leistungen der Früherkennung und Frühförderung dieser Kinder umfassen Angebote für die Erziehungsberechtigten durch interdisziplinäre Maßnahmen wie ärztliche, heilpädagogische, psychologische und therapeutische Leistungen.

Unsere mobile pädagogische Frühförderstelle hat ihren Sitz am Friedrich-Engels-Platz in Waren (Müritz). Wir betreuen Kinder im Alter von 0 Jahren bis zum Schuleintritt, die eine Behinderung haben, von einer Behinderung bedroht oder entwicklungsverzögert sind. Die Betreuung findet in der Regel einmal wöchentlich statt.

Ihr gesetzlicher Anspruch auf Leistungen der Früherkennung und Frühförderung basiert auf § 30 SGB IX.

Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns bitte eine Email mit Ihren Kontaktdaten.

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

 

 

Lebenshilfswerk Waren gGmbH Mobile Frühförderung Liane Ahrens
Ulrike Thiel
Stefanie Rink
Friedrich-Engels-Platz 13 17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 182766 Fax.: 03991 179677
fruehfoerderung@lebenshilfswerk-waren.de
Lebenshilfswerk Waren gGmbH
Standort: Haus am Teschenberg
Bereichsleitung Wohnen & Soziales Birgit Dölitzsch (Wicke) Karl-Liebknecht-Str. 2 17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 181680 Fax.: 03991 181688
doelitzsch@lebenshilfswerk-waren.de

Pädagogische Frühförderung

Kontakt